­čĺí Bloglexikon: Twitter und Abk├╝rzungen

Twitter – Ein im Jahr 2006 gegr├╝ndeter Kurznachrichtendienst (ÔÇ×MicrobloggingÔÇť). Die gr├Â├čte Besonderheit ist die Einschr├Ąnkungen der Beitr├Ąge auf 140 Zeichen.

Twitter begann als Plattform, auf der die Benutzer un├╝berlegte, allt├Ągliche Nichtigkeiten ├╝ber ihr Essen, ihren Tagesablauf und andere Banalit├Ąten ver├Âffentlichen konnten.

Mittlerweile ist die Twitter eine wichtige Presseplattform, auf der u.a. gew├Ąhlte Pr├Ąsidenten ihre wohl├╝berlegten und weltbewegenden Beitr├Ąge ver├Âffentlichen.

Die bereits erw├Ąhnte Besonderheit der Beschr├Ąnkung auf 140 Zeichen zwingt den Benutzer dazu, seine Beitr├Ąge kurz und knapp zu halten.

Eine M├Âglichkeit, dieses Problem zu bew├Ąltigen, ist der Gebrauch von bildhaften Darstellungen (ÔÇ×EmojisÔÇť) – ­čśÇ­čśë­čśÁ – oder der reichhaltige Gebrauch von Abk├╝rzungen. Manche Tweets erinnern dadurch eher an apokryphe Stenotexte als an deutsche Sprache. Beispiele sind OMG, LOL, WTF etc.

Abk├╝rzungen sind teilweise unausweichlich, wenn ich nicht zu schnell an die Zeichengrenze bei Twitter sto├čen m├Âchte. Jede Abk├╝rzung kann aber schnell zu Missverst├Ąndnissen f├╝hren, kann eine Abk├╝rzung auf Twitter doch niemals die gleiche Inhaltliche Tiefe bieten, die ein Lexikoneintrag in einer Enzyklop├Ądie liefert. Aber daf├╝r ist das hier Twitter, und das andere eine Enzyklop├Ądie. Dieser Unterschied ist aber nicht jedem Gel├Ąufig, wodurch es zu Missverst├Ąndnissen kommen kann.

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

Ihre R├╝ckmeldung wird nicht unter diesem Beitrag ver├Âffentlicht. Das Formular ist als private Kontaktm├Âglichkeit mit mir gedacht.

* Erforderliche Angaben