Demolieren für eine bessere Welt

Um mich selbst zu zitieren, wenn ich darf:

„Ich demonstriere für eine bessere und friedlichere Welt, darum haue ich hier alles kurz und klein!“

Wenn ich eine bessere Welt errichten möchte, dann muss ich bereits mit dem Weg dahin beginnen einen Unterschied zu machen. Der Weg zum Ziel muss schon widerspiegeln, was ich am Ende als Ziel erreichen möchte. Das scheint der Mensch – egal welchen Hintergrunds – immer wieder zu vergessen.

Jesus zeigt uns einen besseren Weg:

„Euch, die ihr mir zuhört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut denen Gutes, die euch hassen. Segnet die, die euch verfluchen; betet für die, die euch misshandeln. Dem, der dich auf die eine Wange schlägt, halt auch die andere hin, und dem, der dir den Mantel wegnimmt, lass auch das Hemd.“ (Luke 6,26–29)

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

Ihre Rückmeldung wird nicht unter diesem Beitrag veröffentlicht. Das Formular ist als private Kontaktmöglichkeit mit mir gedacht.

* Erforderliche Angaben