Hebräer 1,13-14 + Zusammenfassung Kapitel 1

13 „Denn zu welchem Engel hatte er je gesagt: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich dir deine Feinde zu einem Fußschemel unter deinen Füßen gemacht habe?“

Nachdem der Hebr sich in 1,8-12 auf Jesus konzentrierte, werden in V.13 wieder die Engel erwähnt. Das eigentliche Referenzziel der Aussage ist dabei erneut Jesus. Denn der Hebr betont durch die Einleitung: „Zu welchem Engel hatte er je gesagt …“, dass das Folgende nicht auf die Engel zutrifft. Es ist also eine Aussage über Jesus im Kontrast zu den Engeln.
Damit schließt der Hebr den thematischen Blick, den er durch eine ähnliche Formulierung in V.5 eingeleitet hat.

In diesem Vers wird wortwörtlich aus Ps 110,1 zitiert. Auf diesen Vers wurde bereits in V.3 Bezug genommen.
Nachdem er Jesus mit den geschaffenen und veränderlichen Engeln und mit der geschaffenen und veränderlichen Welt verglichen hat, fasst er die Erkenntnis daraus in diesen Worten zusammen: Jesus ist der rechtmäßige Erbe und Herrscher der ganzen Welt.

Vers 14 schließt dieses Kapitel mit einer rhetorischen Frage ab:

„Sind sie alle nicht dienende Geister, die dazu ausgesandt worden sind denen zu dienen, die in der Zukunft das Heil erben werden?“

Durch diesen Vers wird nicht nur erneut die geringere Stellung im Vergleich zu Jesus herausgestellt – hier Diener, dort Herrscher. Die Engel werden hier auch in Bezug zu den Menschen gesetzt, um die es im nächsten Kapitel gehen wird.
Diese Aussage ist kein direktes Zitat aus der LXX. Der Hebr macht durch diese eigenen Worte deutlich, dass die Engel eine konkrete Aufgabe haben, nämlich den Gläubigen zu dienen. Wie genau das geschieht wird nicht beschrieben. Die Engel sind das Werkzeug der Fürsorge Gottes für sein Volk in jeglicher Hinsicht.

Zusammenfassung Kapitel 1

Das erste Kapitel zeigt eine strukturelle Dreiteilung:

  • 1-4: Einleitung durch den Autor in eigenen Worten
  • 5-13: Vergleich zwischen Christus und den Engeln anhand von Zitaten aus der LXX
    • 5-6: Jesus wird beschrieben
    • 7: Die Engel werden beschrieben
    • 8-13: Jesus wird beschrieben
  • 14: Eine Zusammenfassung über Stellung und Funktion der Engel in eigenen Worten

Drei Vergleichspunkte stellt der Autor dabei besonders heraus:

  1. Jesus ist Herrscher – Die Engel sind Diener
  2. Jesus ist Schöpfer – Die Engel sind Geschöpfe
  3. Jesus ist unveränderlich und ewig – Die Engel sind veränderlich und haben verschiedene Aufgaben

Im ersten Kapitel wird also die alles überragende Stellung Jesu deutlich herausgestellt. Er ist nicht einfach nur ein zwar besonders bedeutender Engel, aber am Ende eben doch nur ein Engel. Vielmehr: Jesus ist Gott selbst dadurch qualitativ auf einer ganz anderen Ebene angesiedelt als die Engel.

Diese herausragende Stellung Jesu steht im Kontrast zu dem Weg, den er durch seine Menschwerdung beschritten hat. Das ist der Fokus in Kapitel 2.

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

Ihre Rückmeldung wird nicht unter diesem Beitrag veröffentlicht. Das Formular ist als private Kontaktmöglichkeit mit mir gedacht.

* Erforderliche Angaben