PETAs neue Videokampagne

Vor ein paar Tagen hat die Tierschutzorganisation PETA ein Video veröffentlicht.

Ich muss sagen, dass ich die Botschaft des Videos sehr verstörend finde. Und zwar nicht in dem Sinn, den PETA damit beabsichtigt hat.

In dem Video wird der Umgang mit Tieren gleichgesetzt mit sexuellem und körperlichen Missbrauch von Frauen. Es endet mit der Aufforderung, sich vegan zu ernähren.

Ich empfinde das als sehr erniedrigend und geschmacklos. Befürworter werden natürlich einwenden, dass genauso diese Reaktion gewünscht ist, damit man sich bewusst macht, was Tiere erleiden müssen.

Bei mir bewirkt das Video aber fast das Gegenteil: Ich empfinde nicht, dass das Anliegen für die Tiere hochgesetzt, sondern dass das reale Empfinden von Frauen, die so etwas erleben müssen, erniedrigt und ausgenutzt wird.

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

Ihre Rückmeldung wird nicht unter diesem Beitrag veröffentlicht. Das Formular ist als private Kontaktmöglichkeit mit mir gedacht.

* Erforderliche Angaben