Rheinische Kirche: Muslime nicht mehr missionieren

Die rheinische Kirche hat auf ihrer Synode beschlossen, dass man Muslime nicht mehr missionieren wolle, da auch Muslime sich an den einen Gott gebunden fühlen. Das wolle man anerkennen.

Die rheinische Kirche hat bereits sehr früh auf die Judenmission verzichtet und vor einigen Jahren auch die Idee des Kreuzestodes Jesu als stellvertretenden Sühnetod verworfen.

Ich frage mich, wieso diese Kirche unter dieser Voraussetzung überhaupt noch am Missionsauftrag festhält und was die rheinische Kirche in Zukunft unter Mission versteht? Wer sollte dann noch missioniert werden, auf wen bezieht sich der Missionsauftrag der Kirche?

Ihre Fragen und Anmerkungen sind jederzeit willkommen.

Ihre Rückmeldung wird nicht unter diesem Beitrag veröffentlicht. Das Formular ist als private Kontaktmöglichkeit mit mir gedacht.

* Erforderliche Angaben