➡️ Petition zum Lebensrecht

Nach den Nachrichten in den letzten Tagen über den Streit über die Abtreibungen in der Klinik in Dannenberg könnte man der Meinung sein, dass Abtreibungen nicht nur legal, sondern ein fest verbürgtes Recht jeder Frau ist.

Es dürfte vielen nicht bekannt sein, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Abtreibungen sind weiterhin strafbar in Deutschland und werden vom Verfassungsgericht als Unrecht bezeichnet. Nur, dass von einer Strafverfolgung bei einem bestimmten Vorgehen im Zusammenhang mit der Abtreibung abgesehen wird.

Idea Spektrum hat eine Petition zum Lebensrecht gestartet, in der dieser Sachverhalt wieder neu in den Vordergrund rücken soll.

Ich habe unterzeichnet. Du kannst es auch!

http://www.aufruf-lebensrecht.de

➡️ Fake Tweets

Dieser Tweet ist wirklich interessant – und aufrüttelnd. Er warnt davor, dass man mit wenig Aufwand gefälschte Tweets erstellen und dann als Screenshot verteilen kann. Man sollte also bei Screenshots von Tweets immer sichergehen, dass sie echt sind, bevor man sie weiterleitet oder auf sie reagiert.

Chrischona trennt sich vom Brunnen Verlag

Laut einer PRO Meldung trennt sich das Chrischona Gemeinschaftswerk von  seiner Literaturabteilung, zu der u.a. der Brunnen Verlag in Gießen gehört. 

Ich hoffe sehr, dass der Brunnen Verlag ein gutes neues Zuhause findet. Das ist war ein kleiner Verlag, aber einer der wenigen deutschen Verlage, der noch akademische und fachspezifische  evangelikale theologische Werke auflegt und damit finanziell immer wieder große Risiken eingeht. Das ist nämlich beileibe kein Massenmarkt. 

➡️Norbert Bolz über Luther

…zu Luthers Gedanken gehört, dass die Freiheit des Christenmenschen in seiner Gottesknechtschaft, die Furchtlosigkeit in seiner Gottesfurcht gründet. Erklären Sie uns bitte, wie das zusammengeht.

Ganz einfach: Wenn Sie vor dem absoluten, gnädigen Vater in die Knie gehen, brauchen Sie vor nichts anderem mehr Angst zu haben. Dann sind Sie frei. Das ist das Irre, das Tolle an dieser Sache: Wenn Sie sich einlassen auf den Glauben an den allmächtigen Gott, dann kann Ihnen nichts mehr passieren, dann sind Sie unantastbar. Sie unterwerfen sich dem absoluten Herrn – und brauchen keinen empirischen Herrn mehr zu fürchten. Der kann Ihnen zwar das Leben zur Hölle machen, aber das, was Ihre Identität ausmacht, ist gerettet und geheilt.

Ein sehr starkes Interview, in dem der Philosoph Norbert Bolz in der Wirtschaftswoche Luther besser erklärt und nahebringt, als die meisten Kirchenvertreter in allen kirchlichen Medien zusammen.

💡 Bloglexikon: Empörung

Empörung, die – Das bedeutendste Grundrecht unserer Gesellschaft, in Artikel 1 des Grundgesetzes verankert:

§1 Die Empörung des Menschen ist unantastbar.

Die gesellschaftlich angemessene Reaktion auf den Aufruf „Empört euch“ lautet nicht „worüber“, sondern „Wie laut?“. Dabei ist es unbedeutend, ob man selbst von dem Betroffen ist, was die Empörung auslöst.

Konnte man sich früher höchstens im Kreis seiner Freunde und Bekannten zu Hause oder an der Theke empören, so werden heutzutage immer häufiger Massenmedien wie Twitter und Facebook verwendet, um seiner Empörung Ausdruck zu verleihen.

💡 Bloglexikon: Twitter und Abkürzungen

Twitter – Ein im Jahr 2006 gegründeter Kurznachrichtendienst („Microblogging“). Die größte Besonderheit ist die Einschränkungen der Beiträge auf 140 Zeichen.

Twitter begann als Plattform, auf der die Benutzer unüberlegte, alltägliche Nichtigkeiten über ihr Essen, ihren Tagesablauf und andere Banalitäten veröffentlichen konnten.

Mittlerweile ist die Twitter eine wichtige Presseplattform, auf der u.a. gewählte Präsidenten ihre wohlüberlegten und weltbewegenden Beiträge veröffentlichen.

Die bereits erwähnte Besonderheit der Beschränkung auf 140 Zeichen zwingt den Benutzer dazu, seine Beiträge kurz und knapp zu halten.

Eine Möglichkeit, dieses Problem zu bewältigen, ist der Gebrauch von bildhaften Darstellungen („Emojis“) – 😀😉😵 – oder der reichhaltige Gebrauch von Abkürzungen. Manche Tweets erinnern dadurch eher an apokryphe Stenotexte als an deutsche Sprache. Beispiele sind OMG, LOL, WTF etc.

Abkürzungen sind teilweise unausweichlich, wenn ich nicht zu schnell an die Zeichengrenze bei Twitter stoßen möchte. Jede Abkürzung kann aber schnell zu Missverständnissen führen, kann eine Abkürzung auf Twitter doch niemals die gleiche Inhaltliche Tiefe bieten, die ein Lexikoneintrag in einer Enzyklopädie liefert. Aber dafür ist das hier Twitter, und das andere eine Enzyklopädie. Dieser Unterschied ist aber nicht jedem Geläufig, wodurch es zu Missverständnissen kommen kann.

Jahreslosung 2017

26 Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.Ich nehme das Herz von Stein aus eurer Brust und gebe euch ein Herz von Fleisch.

Hes 36,26a ist die Jahreslosung für das Jahr 2017. Alleine für sich betrachtet ist das schon ein starker Vers. Aber er entfaltet noch eine viel stärkere Wucht, wenn man ihn im ganzen Zusammenhang betrachtet.

Der direkte Zusammenhang der Jahreslosung ist das ganze 36. Kapitel aus Hesekiels Buch. Zunächst gibt Gott den Ausblick, dass es eines Tages wieder besser wird für das Volk (1-15). Gott erklärt dann den Grund für die Misere des Volkes, nämlich ihre Untreue und Sünde (16-19). Das Exil des Volkes hat aber nicht den erwünschten Effekt. Gott macht eine bemerkenswerte Aussage über seine Motive: „Da tat mir mein heiliger Name leid …“ (21-22).

In den Versen 24-30 offenbart Gott, was er tun wird. 12 mal taucht in diesen Versen das Wort „Ich“ auf, das auf Gott bezogen ist. Die Folge des Handelns Gottes wird Einsicht beim Volk sein (31). In Vers 32 betont Gott noch einmal, dass er das alles nicht wegen, sondern trotz des Volkes tun wird. Das Ziel Gottes ist es, dass die Menschen ihn und seine Größe und Gnade erkennen und anerkennen (33-38).

Die Jahreslosung nimmt in diesem Zusammenhang eine zentrale Stellung ein: Das Problem des Menschen ist sein Herz – also die innere Haltung, der Wille des Menschen. Solange das Herz des Menschen nicht erneuert wird, werden auch die Umstände sich nicht dauerhaft verändern.

Der Mensch kann aber sein eigenes Herz nicht verändern. Das liegt allein in Gottes Macht. Bemerkenswert an Hes 36 ist, dass Gott nicht einmal darauf wartet, dass die Menschen ihn um ein neues Herz bitten. Gott handelt aus ganz eigenem Antrieb heraus.

Einen ähnlichen Gedanken finden wir in Phil 2,13: „Gott schenkt das Wollen und das Vollbringen, über euren guten Willen hinaus“. Das ist ein Ausdruck der unübertrefflichen Gnade Gottes. Auch in Jesus hat Gott die Initiative ergriffen und ist aus ganz eigenem Antrieb Mensch geworden, um der Menschheit ein für alle Mal den Weg aus der Verlorenheit zu weisen.

Wie können wir darauf reagieren, nachdem wir das verstanden haben? Indem wir Gottes Handeln an uns sehen und annehmen und die Aussage der Jahreslosung mit den Worten aus Ps 51,12 als eigenen Wunsch bekräftigen: „Schaffe in mir ein reines Herz, und gib mir einen neuen Geist.“

Terror? ¯\_(ツ)_/¯ Hauptsache nicht rechts …

Mein Blog erwacht aus seinem langen, langen, langen Winterschlaf, weil Jakob Augstein. In seiner Kolumne mit Bezug auf den Anschlag in Berlin formuliert er eine Collage an Zitaten, die sich über die Anschläge und die Konsequenzen daraus äußern. Alle Äußerungen klingen so gar nicht nach Augstein, dass man sich zunächst verwundert die Augen reibt, bis man versteht: Was für ein Schlingel. Da führt er dich aufs Glatteis, um dir dann die Nase zu zeigen. Er schließt mit dieser Anmerkung:

Noch eine Anmerkung: Der Terrorismus ist eine verachtenswerte Form der Kriminalität. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie er Deutschland verändern oder gar gefährden könnte. Das rechte Ressentiment, das längst viel weiter reicht, als der Wirkkreis der AfD misst, hat diese Macht. Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen.

Terrorrismus? ¯_(ツ)_

Menschen mit einer Gesinnung, die rechts von meiner eigenen angesiedelt ist? 😱

Und damit meine ich nicht, dass ein Rechtsruck mir keine Angst machen würde. Aber 1. muss man klären, wann „Rechts“ wirklich beginnt. Und ich denke, das hängt immer davon ab, wo man selbst steht. Ich fürchte, von dort, wo Augstein steht, beginnt Rechts für mein Gefühl ziemlich weit links.

Und 2. finde es ein starkes Stück zu behaupten, dass Terror Deutschland nicht gefährden könnte. Vielleicht sollte Herr Augstein mal für eine Zeit nach Israel oder ins IS Gebiet ziehen oder ein anderes Terrorverseuchtes Gebiet, um zu sehen, was diese konstante Angst ums eigene Leben mit einem Menschen macht.

Frohes Christusfest euch allen!

➡️ Pornos an Grundschulen

In Australien fordern Wissenschaftler, dass Kinder im „geschützten Umfeld der Grundschule“ mit Pornos in Berührung gebracht werden. Weil viele Kinder eh mit Pornos in Berührung kommen, dadurch traumatisiert werden und das an anderen Kindern „nachspielen“, sollen alle Kinder in professioneller Begleitung mit Pornos bekannt gemacht werden. 

Sollte die Lösung nicht eher bei den Eltern ansetzen, damit keine Grundschüler mit Pornos in Berührung kommen, anstatt alle Kinder gleichermaßen durch Pornos zwangszutramatisieren?